Religion und Glaube

Hallo Leute,

heute möchte ich mich mal dem Thema Religion und Glaube widmen …

„Was ist Religion? Hier die Fachliche Ausführung:

Re·li·gi·on

/Religión/

Substantiv, feminin [die]

  1. (meist von einer größeren Gemeinschaft angenommener) bestimmter, durch Lehre und Satzungen festgelegter Glaube und sein Bekenntnis
  2. [ohne Plural] gläubig verehrende Anerkennung einer alles Sein bestimmenden göttlichen Macht; religiöse (2) Weltanschauung

Und wie wird Glaube Definiert:

Das Wort Glaube (auch Glauben; lateinisch fides; indogermanisch leubh ‚begehren‘, ‚lieb haben‘, ‚für lieb erklären‘, ‚gutheißen‘, ‚loben‘) bezeichnet eine Grundhaltung des Vertrauens, vor allem im Kontext religiöser Überzeugungen.

Während der ähnliche Begriff „Religiosität“ die Ehrfurcht vor der Ordnung und Vielfalt in der Welt und die allgemeine Empfindung einer transzendenten (nicht erklär- oder beweisbaren) Wirklichkeit bezeichnet, beinhaltet „Glaube“ dass Überzeugt sein von der Lehre einer konkreten Religion (oder Philosophie).“

Für mich schließt der Glaube die Religion aus, denn was ich glaube und was nicht geht alle anderen einen Scheiß an. Wohingegen die Religion den Glauben in ein Massenprodukt umsetzt und somit, wie oben schon beschrieben den „meinen Glauben“ in Lehren und Satzungen festlegt. Das wiederum hat zur Folge das „mein Glaube“ nicht mehr mein Glaube ist, sondern zur Allgemeinen Angelegenheit wird.

Nimmt man jetzt noch den Menschen der sich selbst als Perfekt ansieht und nur seine Gedanken als die richtigen Gedanken wahrnimmt hat man schon das Debakel.

Jetzt ist dann auch klar warum Religion zu Kriegen, Verfolgung und Mord führt.

Somit mein Rat an alle Religiösen Vertreter:

Behaltet euren Glauben für euch. Und hört endlich auf im Namen irgendwelcher Götter Geldspenden zu sammeln und diese als Brot für die Welt weiterzuleiten (nachdem es erstmal durch die eigenen Banken geflossen ist), denn das nutzt den Bedürftigen, wenn überhaupt nur geringfügig. Um mal groß anzufangen: wenn ein Staat von großen Industrienationen Gelder entgegennimmt ohne diese in eine eigene Industrie zu investieren, sondern zulässt das die eigenen Ressourcen mehr oder minder zu Spottpreisen ins Ausland geschafft werden dann ist das schon sehr fragwürdig. Zudem führt es dazu das „Religiöse“ Gruppierungen immer mehr an Oberhand gewinnen und mit Waffen aus den Staaten die das Land vorher schon ausgebeutet haben (doppelter Gewinn) ihrer Zerstörungswut freien Lauf lassen und ihre Terroreskapaden zelebriert. Dieser Terror richtet sich zumeist in erster Linie gegen die Zivilbevölkerung in der Hoffnung das diese sich vor lauter Angst auf dieselbe Religiöse Seite schlägt.

Hier noch mein Aufruf an die Kirchenoberhäupter der Welt:

lasst das Geldschäffeln und euer ekliges Gutmensch Getue. Seht zu das ihr erstmal in eurem Saustall aufräumt und solche Sachen wie Gehirnwäsche, Steinigungen und Pädophile Neigungen sowie die allgemeine Frauenverachtende Haltung in den Griff bekommt und Täter an die Staaten ausliefert in denen jeweilige Straftaten begangen wurden.